AUG 2017
tamed spezial 2017 im dancer’s

tamed spezial 2017 im dancer's

Am 17. und 18. Februar fanden die diesjährigen Tanzmedizinischen Tage in Wien statt. Organisiert von tamed Österreich unter der Federführung von Dr. Patrizia Melchert, bot das Symposium den Teilnehmern – bestehend aus Orthopäden, Sportmedizinern, Diätologen und Tänzern – an zwei Tagen ein umfangreiches interdisziplinäres Vortrags- und Workshopprogramm zu verschiedenen Bereichen der Tanzmedizin.

Hier können Sie den gesamten Artikel lesen. Sie benötigen dazu den kostenfreien Adobe-Reader.

zum Artikel »


JUL 2017
tamed beim DKOU 2017

E-Mail-Signatur-DKOU-2017

Orthopädie für Tänzer und Musiker in Kooperation mit tamed, Organisation für Tanzmedizin, und der Deutschen Gesellschaft für Musikphysiologie und Musikermedizin.
Wann:
Freitag, 27.10.17, 11.00–12.30 Uhr

Wo:
Paris 1, Messe Berlin, Eingang Süd
Jafféstraße, 14055 Berlin

Organisation:
Anja Hauschild (Hamburg)

Vorsitz:
Larissa Arens (Viersen)
Peter Kaisser (München)

Information & Registrierung:
www.dkou.org

zum Artikel »


JUN 2017
14. Kongress für Tanzmedizin

Save-the-Date-14.Kongress

Der nächste Kongress findet vom 01.-03. Juni 2018 an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst (HfMdK) in Frankfurt am Main statt.

Sie finden demnächst den Abstract-Aufruf auf der Seite des Kongresses. Sie möchten den Aufruf nicht verpassen? Dann tragen Sie sich hier für unseren kostenfreien Newsletter ein und werden dadurch automatisch informiert.

 

zum Artikel »


MAI 2017
SpoT-Studie – verlängert bis 15.05.2017!

SpoT-Studie_Flyer_Verlaengerung

Liebe Tänzer/innen, liebe Tanzlehrende,
Ich bin Studentin der Physiotherapie an der HAWK in Hildesheim. In Zusammenarbeit mit der Goethe-Universität Frankfurt am Main führe ich im Rahmen meiner Masterarbeit eine Studie zu Schmerzen im Tanz durch.

Diese richtet sich an mindestens 18-jährige Tänzer/innen aus dem nicht- bzw. semi-professionellen Bereich und Tanzlehrende, die in diesem Bereich tätig sind (auch hauptberuflich), mit und ohne Schmerzen im Tanz.

Die folgenden Tanzrichtungen werden berücksichtigt:

  • Klassischer Tanz (Ballett)
  • Modern Dance/ Jazz Dance
  • Zeitgenössischer Tanz (Contemporary Dance)
  • Hip Hop (Breakdance, Streetdance etc.)
  • Tanzsport: Einzel und Formation

Schmerzen im Tanz sind keine Seltenheit und können mit Verletzungen zusammenhängen. Daher ist die Erfassung von Schmerzen im Tanz wichtig, um Risiken einzuschätzen und vorzubeugen.
Die Bearbeitungszeit beträgt ca. 15 bis 20 Minuten. Die Teilnahme an dieser Studie ist freiwillig und Ihre Daten werden vertraulich und anonym behandelt.
Der Link zum Fragebogen ist bis zum 15.05.2017 freigeschaltet: www.soscisurvey.de/spot_schmerzenimtanz/

Ich freue mich, wenn Sie den Link weiter verteilen und/ oder den beigefügten Flyer in Ihrer Tanzeinrichtung aufhängen.

Bei Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung (jasmin.lampe@hawk-hhg.de).
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
Mit freundlichen Grüßen,
Jasmin Lampe & PD Dr. Dr. med. Eileen M. Wanke
(HAWK Hildesheim) (Goethe-Universität Frankfurt am Main)

zum Artikel »


APR 2017
Fördermitglied „projekt:tanz e.V.“

Fördermitglied „projekt:tanz e. V.“Tanz ist Begegnung – Begegnung mit sich selbst und anderen.
Für die Tänzerinnen und Tänzer von projekt:tanz e. V. ist Tanzen auch eine Begegnung mit ihrer Krankheit, Morbus Parkinson. Das Tanzen stellt hier eine nichtmedikamentöse Begleittherapie dar, die nicht nur die Mobilität erhalten und verbessern soll, sondern durch das gemeinsame künstlerische Erlebnis auch eine Verbindung untereinander schafft und Lebensfreude vermittelt.
Der in Hamburg ansässige Verein bietet regelmäßige Tanzgruppen für Menschen mit Parkinson an. Das Unterrichtskonzept verbindet Elemente aus Ballett, zeitgenössischem Tanz, Stepp- und Standardtanz, wobei die Kombination von Bewegung und Musik im Vordergrund steht.


Wir sagen Danke für die Unterstützung durch Ihre Fördermitgliedschaft!

Tanzpädagogen und Trainer, die sich tanzmedizinisch engagieren, finden Sie in unserem Tanzpädagogen- und Trainerverzeichnis

zum Artikel »


MRZ 2017
Das neue CASDS: Health & Performance ab Juli 2017

CAS-HP-2017

In wenigen Wochen startet der zweite Durchgang des Certificate of Advanced Studies in Dance Science: Health & Performance (CASDS: HP) in Frankfurt am Main in Zusammenarbeit mit der Universität Bern/Schweiz.

Der Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2017.

Alle Informationen zum Certificate und dem gesamten Aufbau-Master sowie die Anmeldemöglichkeit finden Sie auf den Seiten der Universität Bern

zum Artikel »


DEZ 2016
tamed Spring School 2017

tamed-spring-2017

Vom 02. bis 06. April 2017 bietet tamed zum ersten Mal eine eigene Spring School speziell für Tanzpädagogen im Laien- und Amateurbereich an.

Die Themen sind genau auf den Bedarf der Tanzpädagogen abgestimmt und können sofort praktisch angewandt werden. Die Kurse sollen Lust machen, das Erlernte sofort in die Praxis umzusetzen. Die Summer School ist eine praktische Fortbildung, in der sich viel bewegt wird, um die Theorie sofort umzusetzen.

Alle Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie unter Spring School 2017.

zum Artikel »


OKT 2016
Tanz- und Musikermedizin auf dem DKOU 2016

tamed-DKOU-2016

Auch in diesem Jahr dürfen wir uns freuen, Teil des Deutschen Kongresses für Orthopädie und Unfallchirurgie zu sein.

Dieser Teil des Kongresses ist für alle Interessierten zugänglich. Alle Informationen finden Sie unter www.dkou.org

zum Artikel »


SEP 2016
Tanzmedizinische Tage 2017

tamed spezial 2017-V4

Für Ihre Planung 2017 sollten Sie sich diesen Termin unbedingt vormerken!

Zielgruppen

  • Ärzte (Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Traumatologie, Orthopädie, Internisten, Ärzte für Physikalische Medizin und Rehabilitation)
  • Therapeuten
  • Sport- und Ernährungswissenschaftler
  • Tänzer, Tanzpädagogen, Trainer und Betreuer aller Tanzsparten
  • Alle Interessierten, die sich darüber informieren wollen, wie sie oder ihre Tänzer bzw. Tänzerpatienten gesund zur Höchstform tanzen können.

Weitere Informationen finden Sie unter „Tanzmedizinische Tage 2017

zum Artikel »


Social Networks anzeigen
Social Networks verbergen