Kuratorium

Prominente unterstützen tamed

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens von tamed wurde ein tanzmedizinisch wissenschaftliches Gremium, das „Kuratorium tamed e. V.“ gegründet. Die Mitglieder des Gremiums sind anerkannte Persönlichkeiten aus Tanz und Medizin. Sie schätzen die Arbeit von tamed und unterstützen die Tanzmedizin in Deutschland mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung.

Reid Anderson, Ballettintendant des Stuttgarter Balletts

„Ich bin Mitglied bei tamed e. V., weil mir die Gesundheit meiner Tänzer am Herzen liegt. Um die Spitzenleistungen erbringen zu können, die laufend von Tänzern gefordert werden, ist es wichtig, dass durch einen ständigen Informationsaustausch auf medizinischem Gebiet die neuesten Erkenntnisse in Bezug auf Vorbeugung und Behandlung zum Wohle der Tänzer in die Praxis umgesetzt werden können.“

c6324f4db4
William Forsythe, Direktor der Forsythe Company, Frankfurt / Dresden

„Dance can and should be a physically and psychologically healthy practice. I fully support the diverse activities of tamed e.V., which aim to make it so.“

406f475230
Boni Rietveld, orthopädischer Chirurg für Tänzer- und Musikermedizin, Den Haag, Niederlande, Vorstand der Nederlandse Vereniging voor Dans- en Muziek Geneeskunde

Mit voller Überzeugung schätze und unterstütze ich das Engagement, mit dem tamed die Tanzmedizin im deutschsprachigen Raum vorantreibt. Die regelmäßigen Symposien, das Zertifikat Tanzmedizin und das tamed Magazin sind nur ein kleiner Ausschnitt aus dem vielfältigen Angebot, das tamed für Tänzer, Tanzpädagogen, Choreografen, aber auch für spezialisierte Ärzte und Therapeuten auf dem Gebiet der Tanzmedizin bereithält. Tanz ist Hochleistungssport und Tänzer sollten auch als solche in der Gesellschaft ihren Platz finden. Dazu leistet tamed einen wichtigen Beitrag.

7c3fd9e2b6
Mavis Staines, Künstlerische Direktorin der National Ballet School of Canada, Toronto, langjährige künstlerische Direktorin Prix de Lausanne

„tamed vertritt meine tiefste Überzeugung, dass junge Tänzer während der Ausbildung in einer Lernatmosphäre groß werden sollten, die ihnen alle Möglichkeiten zur Entwicklung ihrer eigenen Tanztalente öffnet und sie gleichzeitig zu selbstbewussten, neugierigen und intelligenten Menschen heranreifen lässt. tamed unterstützt uns dabei auf dem schwierigen Weg der Balance zwischen langjähriger Tanztradition und neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Die Arbeit von tamed steht unter dem Focus, die Lebensqualität der Tänzer zu verbessern und damit auch die Qualität ihrer Arbeit: den Tanz.”

4bc8a71402

 

Unterstützen auch Sie tamed!

 

Social Networks anzeigen
Social Networks verbergen