Vorstand

Deutschland

Auf der 18. ordentlichen Mitgliederversammlung am 08. Mai 2016 im Rahmen des 13. Kongresses für Tanzmedizin in Dresden wurde der Vorstand von tamed Deutschland neu gewählt.

Gerd Mittag

Gerd Mittag - sw - Moni Löffelholzist Tänzer, Ausbildungsleiter, Choreograf für orientalischen Tanz. Er besuchte die renommierte Schule für zeitgenössischen Tanz Iwanson in München. 2003 entwickelte Gerd Mittag (alias Said el Amir) eine neue Tanzkreation, den jomdance — jazz-oriental-moderndance. Er ist Co-Entwickler und Inhaber der renommierten ESTODA-Ausbildung (ESsential Technique of Oriental DAnce) und entwickelte die europaweit einmalige Ausbildung zur geprüften jomdance-Bühnentänzerin. Seit 2003 ist er aktives Mitglied von tamed e. V.
Seine Bekanntheit in der Oriental-Tanz-Szene setzt er ein, um tamed auch in dieser enorm großen Tanzszene bekannt und unabkömmlich zu machen. Er ist Zam.-Zertifikat-Inhaber und absolvierte in 2016 das Certificate of Advanced Studies in Dance Science (CASDS): Health & Performance sowie 2017 das CASDS: Motor Learning & Training. Im Rahmen des 13. Kongresses für Tanzmedizin wurde Gerd Mittag zum vierten Mal in Folge in den Vorstand gewählt.
Kontakt: E-Mail an Gerd Mittag

Anja Hauschild

Foto: Sabine Wendler / www.sabine-wendler.deist Ärztin und professionelle Bühnentänzerin. Nach ihrem Studium an der Palucca Hochschule Dresden beendete sie aus gesundheitlichen Gründen frühzeitig ihre Tanzkarriere und ließ sich am Center Circle® Pilatesstudio, München zur Pilateslehrerin ausbilden. Anschließend studierte sie Humanmedizin in Dresden und Frankfurt am Main. Ihr besonderes Interesse gilt der Prävention und Rehabilitation von Tanzverletzungen. In diesem Sinne veranstaltet sie in Frankfurt, in Zusammenarbeit mit dem Tanzlabor 21, regelmäßig tanzmedizinische Beratungstage. Seit 2010 ist sie Mitglied des Vorstandes von tamed und Leiterin der Ausbildung Zam. Zertifikat für Tanzmedizin.
Kontakt: E-Mail an Anja Hauschild

Sara Veit

Sara Veit - Vortsand tamed Deutschland e. V. ist Diplom-Kauffrau und professionelle Bühnentänzerin. Während der aktiven Jahre in der freien, zeitgenössischen Szene war sie außerdem freiberuflich als Koordinatorin bei tamed tätig und in dieser Funktion an Organisation und Controlling der Vereinstätigkeiten beteiligt. Im Anschluss begann sie eine Tätigkeit als Finanzbuchhalterin und Controllerin bei einem Hamburger Start-up. Den Kontakt in die Tanzszene hält sie unter anderem als choreografische Assistenz bei der Hamburger stickytracecompany und ist somit weiterhin nah dran an Problemen und Bedürfnissen von Tänzern und Tänzerinnen. Seit 2016 ist sie Mitglied des Vorstandes von tamed und vorrangig für die Finanzen zuständig.
Kontakt: E-Mail an Sara Veit

Österreich

Auf der 18. ordentlichen Mitgliederversammlung am 08. Mai 2016 im Rahmen des 13. Kongresses für Tanzmedizin in Dresden wurde der Vorstand von tamed Österreich erstmals gewählt.

Judith-Elisa Kaufmann

Judith-Elisa Kaufmannist Dipl. Ballett- und Tanzpädagogin. Als Dozentin für Tanzpädagogik und Tanzmedizin ist sie in Österreich sowie Deutschland, Großbritanien, Israel, Palästina, Spanien, Schweiz und USA tätig.
Als ehemalige internationale Tänzerin (Bühne, Film) war sie tätig in klassischem Ballett und Flamenco, als Musicalsolistin, Schauspielerin und Choreografin. Seit 1998 ist sie Direktorin von „Body, Art & Expression Schule für darstellende Kunst“ in mehreren Bundesländern Österreichs. 2005 gründete Kaufmann die „Akademie für Ballett-und Tanzpädagogik & Tanzmedizin“ mit international geschütztes Diplomstudium, deren Leitung sie inne hat. Sie ist ferner Autorin zahlreicher Fachpublikationen, Romane, Theaterstücke und Drehbücher.
2015 übernahm Judith-Elisa Kaufmann die Leitung und 2016 dann den Vorstandsvorsitz von tamed, Tanzmedizin Österreich.
Kontakt: E-Mail an Judith-Elisa Kaufmann

Anita Kidritsch, MSc

Anita Kiselkaist seit 2008 Mitglied bei tamed und engagiert sich in ihrer Heimatstadt Wien für die Weiterentwicklung der Tanzmedizin in Österreich. Seit 2012 ist sie für tamed im Vorstand aktiv. Sie möchte mit dieser Tätigkeit den Dialog zwischen Gesundheitsberufen und Tanzpädagogen fördern, sowie Tänzerinnen und Tänzern aller Sparten den Zugang zu tanzmedizinischen Informationen erleichtern und auf diese Weise gesunde Tanzkarrieren unterstützen.
Dazu vernetzt sie sich auch als Mitglied bei IADMS, der International Association for Dance Medicine & Science und bei Physioaustria, dem Bundesverband der PhysiotherapeutInnen Österreichs.
Beruflich ist Anita Kiselka als Physiotherapeutin tätig und hat sich in ihrem 2011 abgeschlossenen Masterstudium auf wissenschaftliches Arbeiten spezialisiert, mit den Schwerpunkten „Motorisches Lernen und motorische Kontrolle in der Physiotherapie“ und “Physiotherapeutische Behandlungsstrategien bei Schmerz“.
Sie ist Dozentin in den Studiengängen Physiotherapie und Digital Healthcare an der Fachhochschule St. Pölten. Sie betreut seit 2011 TänzerInnen, insbesondere der Ballettakademie und Kompanie der Wiener Staatsoper. In ihrer Freizeit tanzt sie Wiesenthal-Tanztechnik, Ausdruckstanz und Ballett.
Kontakt: E-Mail an Anita Kidritsch

Social Networks anzeigen
Social Networks verbergen