Dozenten und Prüfer*innen

 

Dr. Elisabeth Exner-Grave Dr. Elisabeth Exner-Grave ist Fachärztin für Orthopädie mit Zusatzqualifikation in Chirotherapie, Sport- und Sozialmedizin. Seit 2008 ist sie Oberärztin im Rehabilitations- und Trainingszentrum medicos.AufSchalke in Gelsenkirchen und leitet dort das Kompetenzzentrum TanzMedizin.
Anita Kidritsch FH-Prof. Anita Kidritsch ist seit 2008 Mitglied bei ta.med e. V. und engagiert sich in ihrer Heimatstadt Wien seit 2010 für die Weiterentwicklung der Tanzmedizin in Österreich. Im Zuge des 12. Kongresses für Tanzmedizin wurde sie in den Vorstand gewählt. Sie möchte mit dieser Tätigkeit den Dialog zwischen Gesundheitsberufen und Tanzpädagogen fördern, sowie Tänzerinnen und Tänzern aller Sparten den Zugang zu tanzmedizinischen Informationen erleichtern und auf diese Weise gesunde Tanzkarrieren unterstützen.
Beruflich ist Anita Kidritsch als Physiotherapeutin tätig und hat sich in ihrem 2011 abgeschlossenen Masterstudium auf wissenschaftliches Arbeiten spezialisiert, mit den besonderen Schwerpunkten „Motorisches Lernen und motorische Kontrolle in der Physiotherapie“ und “Physiotherapeutische Behandlungsstrategien bei Schmerz“. Seit 2011 betreut sie die Ballettschüler der Wiener Staatsoper, seit 2013 ist sie Dozentin an der FH St. Pölten im Studiengang Physiotherapie. In ihrer Freizeit tanzt sie Wiesenthal-Tanztechnik, Ausdruckstanz und Ballett.
Martha Richter ist Physiotherapeutin seit 2010, Heilpraktikerin für Physiotherapie, Tanzmedizinerin – ta.med Zam. Zertifikat und Pilatestrainerin.
Sie studierte Bühnentanz an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden und ist seit 2013 dort als tanzmedizinische Physiotherapeutin mit dem Schwerpunkt von Gang- und Funktionsanalysen bei Kindern und Erwachsenen tätig. In Dresden bietet sie außerdem tanzmedizinische Beratungen im Rahmen von ta.med berät an. Hierdurch betreut sie eine Anlaufstelle für den Tanz mit dem Motto „tanzspezifische Belastungen fordern tanzspezifische Therapie“.
Martha Richter verfügt über Zusatzqualifikationen in Manueller Therapie, McKenzie, OGIG Gehen verstehen, Manueller Lymphdrainage, CMD-Therapie und der SI-Mototherapie und- diagnostik.
Simon Flümann Seit 2010 angestellter Dipl.-Sportwissenschaftler im Bonner Zentrum für Ambulante Rehabilitation mit div. Zusatzausbildungen. 2013 Weiterbildung zum Athletiktrainer des Deutschen Olympischen Sportbund.

Prüfer*innen

Andreas Stommel Seit 1991 Physiotherapeut mit Zusatzausbildungen in Manueller Therapie, Sportphysiotherapie, Heilpraktiker für Physiotherapie u.a.
Seit 1995 leitender Physiotherapeut und Geschäftsführer des Bonner Zentrum für Ambulante Rehabilitation GmbH.
Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Behandlung von Patienten mit Erkrankungen des Bewegungsapparates sowie in der physiotherapeutischen Betreuung von Hochleistungssportlern und Berufstänzern – so u.a. das Ensemble des Deutschen Fernsehballetts.
Foto: Sabine Wendler / www.sabine-wendler.de Anja Hauschild ist Ärztin und professionelle Bühnentänzerin. Nach ihrem Studium an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden beendete sie aus gesundheitlichen Gründen frühzeitig ihre Tanzkarriere und ließ sich am Center Circle® Pilatesstudio, München zur Pilateslehrerin ausbilden. Anschließend studierte sie Humanmedizin in Dresden und Frankfurt am Main.
Seit 2010 ist sie geschäftsführendes Vorstandsmitglied von ta.med, Tanzmedizin Deutschland e. V.. 2014 wurde sie in den Vorstand des Dachverbands Tanz Deutschland gewählt.
Für ta.med entwickelte sie gemeinsam mit Dr. Thom Hecht das berufsbegleitende Weiterbildungsprogramm Zam. Zertifikat Tanzmedizin, aus dem 2015 das Certificate of Advanced Studies in Dance Science: Health & Performance wurde.
2011 initiierte sie mit dem Tanzlabor 21 (heute Tanzplattform Rhein-Main) die ersten tanzmedizinischen Beratungstage in Frankfurt/Main, für Tanzschaffende aller Tanzstilrichtungen, die heute bundesweit angeboten werden.
Anja lebt mit ihrer Familie in Hamburg und ist dort als Ärztin am BG Klinikum im Zentrum für Rehabilitationsmedizin und Interdisziplinäre Sportmedizin tätig.
Martha Richter ist Physiotherapeutin seit 2010, Heilpraktikerin für Physiotherapie, Tanzmedizinerin – ta.med Zam. Zertifikat und Pilatestrainerin.
Sie studierte Bühnentanz an der Palucca Hochschule für Tanz Dresden und ist seit 2013 dort als tanzmedizinische Physiotherapeutin mit dem Schwerpunkt von Gang- und Funktionsanalysen bei Kindern und Erwachsenen tätig. In Dresden bietet sie außerdem tanzmedizinische Beratungen im Rahmen von ta.med berät an. Hierdurch betreut sie eine Anlaufstelle für den Tanz mit dem Motto „tanzspezifische Belastungen fordern tanzspezifische Therapie“.
Martha Richter verfügt über Zusatzqualifikationen in Manueller Therapie, McKenzie, OGIG Gehen verstehen, Manueller Lymphdrainage, CMD-Therapie und der SI-Mototherapie und- diagnostik.

Dr. Larissa Arens studierte Humanmedizin in Aachen und machte ihre Facharztausbildung zur Chirurgin in Leipzig mit Schwerpunkt Unfallchirurgie. Nach familiär bedingtem Umzug wechselte sie ins AKH Viersen und arbeitete dort zunächst als Assistenzärztin. Inzwischen ist sie dort seit fast 10 Jahren als Oberärztin und zeitgleich als niedergelassene Ärztin im MVZ mediwest tätig. Sie machte ebenfalls den Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Sie erhielt Zusatzbezeichnungen in Sportmedizin und Chirotherapie und absolvierte Fortbildungen in Physikalischer Medizin. Larissa Arens besitzt die Zulassung zum D-Arzt Verfahren und ist damit berechtigt, die Betreuung von Berufsunfällen durchzuführen. Tanz spielte in ihrem Leben immer eine große Rolle, von Kindheit an sammelte sie Tanzerfahrung im klassischen Ballett, Jazz, Modern (Graham) und zeitweise im Turniertanz. Sie besitzt den Trainerschein als Tanzleiter (LAG NRW) und im Gardetanz. Ihr Beruf und ihre Leidenschaft sind längst zu einer Einheit gewachsen, was sich in der Mitarbeit in ta.med und in der medizinischen Betreuung von Tänzer*innen aus den Bereichen Klassik, Modern, Musical u.a. der Compagnie des Stadttheaters Krefeld/Mönchengladbach zeigt.