Vorstand

Deutschland

Anja Hauschild

Foto: Sabine Wendler / www.sabine-wendler.deist Ärztin und professionelle Bühnentänzerin. Nach ihrem Studium an der Palucca Hochschule Dresden beendete sie aus gesundheitlichen Gründen frühzeitig ihre Tanzkarriere und ließ sich am Center Circle® Pilatesstudio, München zur Pilateslehrerin ausbilden. Anschließend studierte sie Humanmedizin in Dresden und Frankfurt am Main. Ihr besonderes Interesse gilt der Prävention und Rehabilitation von Tanzverletzungen. In diesem Sinne veranstaltet sie in Frankfurt, in Zusammenarbeit mit dem Tanzlabor 21, regelmäßig tanzmedizinische Beratungstage. Seit 2010 ist sie Mitglied des Vorstandes von tamed und Leiterin der Ausbildung Zam. Zertifikat für Tanzmedizin.
Kontakt: E-Mail an Anja Hauschild

Corinna Janson, MAS Dance Science UniBE

Foto: privatist Heilpraktikerin und Tanzpädagogin und widmet ihre berufliche Tätigkeit vor allem der Frage, inwieweit Tanz zur Erhaltung der Gesundheit des Menschen beitragen kann. Auf der Basis ihrer Ausbildung bei Dr. Detlef Kappert entwickelte sie das Unterrichtskonzept Tanzhologie®. In ihrem Tanzstudio in Bad Kreuznach unterrichtet sie Hobbytänzer mit großer Begeisterung in Ballett und Tanzhologie. Sie ist seit 2010 tamed Mitglied und absolvierte 2011 das Zam. Zertifikat Tanzmedizin mit Auszeichnung. Nachdem sie 2018 den MAS Studiengang an der Uni Bern mit dem Prädikat insigni cum laude abschließen konnte, freut sie sich darauf, sich als neu gewähltes Vorstandsmitglied für tamed einzusetzen. Ihre Aufgabe, sieht sie insbesondere darin, die gesundheitsfördernden Aspekte von Tanz für Menschen jeden Alters und Geschlechts mehr ins Blickfeld der öffentlichen Wahrnehmung zu rücken. Darüber hinaus ist es ihr Anliegen zu mehr Wertschätzung von Tanz und Musik als Kunstformen in der Gesellschaft beizutragen. In dem Zusammenhang möchte sich Corinna auch im politischen Bereich dafür einsetzen, dass Tanz und Tanzvermittlung den Stellenwert in Bildung und Kultur erhält der einem so zentralen Aspekt menschlichen Seins gebührt..
Kontakt: E-Mail an Corinna Janson

Dr. Peter Kaisser

absolvierte nach Abschluss seiner orthopädischen Facharztausbildung zwei Jahre zur weiteren Spezialisierung an zwei New Yorker Unikliniken, um anschließend sieben Jahre als Oberarzt im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in München tätig zu sein. Ab 1991 war er in einer Orthopädischen Praxisgemeinschaft niedergelassen – mit ambulanter und stationärer operativer Tätigkeit. Während der gesamten Jahre seiner Berufsausübung spielte die Betreuung von Künstlern verschiedenster Provenienz eine ganz besondere Rolle: Oper, Tanz, Ballett und Theater. Solisten und Orchestermusiker suchten häufig orthopädischen Rat und Therapie, wobei Prävention und Rehabilitation immer eine ganz besonders große Bedeutung hatten. Unabhängig davon konnte er sich auf die Therapie von chronisch schmerzkranken Patienten spezialisieren, was häufig auch für die Mitglieder künstlerische Berufe von großem Vorteil war – ebenso wie seine jahrelange Tätigkeit im Rahmen der Etablierung von Rückenschulen im deutschsprachigen Raum. Seit März 2016 ist Dr. Peter Kaisser im Medizinischen Versorgungszentrum „Im Helios“ in München mit oben genannten Schwerpunkten tätig.
Und seit Juni 2018 bringt er mit großer Freude seine medizinisch-psycholgische Erfahrung als Vorstandsmitglied für tamed e.V. ein.
Kontakt: E-Mail an Dr. Peter Kaisser

Gerd Mittag, MAS Dance Science UniBE

Gerd Mittag - sw - Moni Löffelholzist Tänzer, Ausbildungsleiter, Choreograf für orientalischen Tanz. Er besuchte die renommierte Schule für zeitgenössischen Tanz Iwanson in München. 2003 entwickelte Gerd Mittag (alias Said el Amir) eine neue Tanzkreation, den jomdance — jazz-oriental-moderndance. Er ist Co-Entwickler und Inhaber der renommierten ESTODA-Ausbildung (ESsential Technique of Oriental DAnce) und entwickelte die europaweit einmalige Ausbildung zur geprüften jomdance-Bühnentänzerin. Seit 2003 ist er aktives Mitglied von tamed e. V.
Seine Bekanntheit in der Oriental-Tanz-Szene setzt er ein, um tamed auch in dieser enorm großen Tanzszene bekannt und unabkömmlich zu machen. Er ist Inhaber des Zertifikat Tanzmedizin und absolvierte 2018 den Master of Advanced Studies in Dance Science am Institut für Sportwissenschaften in Bern/Schweiz. Im Rahmen des 13. Kongresses für Tanzmedizin wurde Gerd Mittag zum vierten Mal in Folge in den Vorstand gewählt. Seit 2019 ist er Studiengangsleiter des Certificate of Advanced Studies in Dance Science: Health & Performance.
Kontakt: E-Mail an Gerd Mittag

Andreas Stommel

Andreas Stommel - Vortsand tamed Deutschland e. V. Seit 1991 Physiotherapeut mit Zusatzausbildungen in Manueller Therapie, Sportphysiotherapie, Heilpraktiker für Physiotherapie u.a.
Seit 1995 leitender Physiotherapeut und Geschäftsführer des Bonner Zentrum für Ambulante Rehabilitation GmbH.
Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Behandlung von Patienten mit Erkrankungen des Bewegungsapparates sowie in der physiotherapeutischen Betreuung von Hochleistungssportlern und Berufstänzern – so u.a. das Ensemble des Deutschen Fernsehballetts.
Kontakt: E-Mail an Andreas Stommel

Österreich

Judith-Elisa Kaufmann

Judith-Elisa Kaufmannist Dipl. Ballett- und Tanzpädagogin. Als Dozentin für Tanzpädagogik und Tanzmedizin ist sie in Österreich sowie Deutschland, Großbritanien, Israel, Palästina, Spanien, Schweiz und USA tätig.
Als ehemalige internationale Tänzerin (Bühne, Film) war sie tätig in klassischem Ballett und Flamenco, als Musicalsolistin, Schauspielerin und Choreografin. Seit 1998 ist sie Direktorin von „Body, Art & Expression Schule für darstellende Kunst“ in mehreren Bundesländern Österreichs. 2005 gründete Kaufmann die „Akademie für Ballett-und Tanzpädagogik & Tanzmedizin“ mit international geschütztes Diplomstudium, deren Leitung sie inne hat. Sie ist ferner Autorin zahlreicher Fachpublikationen, Romane, Theaterstücke und Drehbücher.
2015 übernahm Judith-Elisa Kaufmann die Leitung und 2016 dann den Vorstandsvorsitz von tamed, Tanzmedizin Österreich.
Kontakt: E-Mail an Judith-Elisa Kaufmann

Anita Kidritsch, MSc, FH-Prof.

Anita Kiselkaist seit 2008 Mitglied bei tamed und engagiert sich in ihrer Heimatstadt Wien für die Weiterentwicklung der Tanzmedizin in Österreich. Seit 2012 ist sie für tamed im Vorstand aktiv. Sie möchte mit dieser Tätigkeit den Dialog zwischen Gesundheitsberufen und Tanzpädagogen fördern, sowie Tänzerinnen und Tänzern aller Sparten den Zugang zu tanzmedizinischen Informationen erleichtern und auf diese Weise gesunde Tanzkarrieren unterstützen.
Dazu vernetzt sie sich auch als Mitglied bei IADMS, der International Association for Dance Medicine & Science und bei Physioaustria, dem Bundesverband der PhysiotherapeutInnen Österreichs.
Beruflich ist Anita Kiselka als Physiotherapeutin tätig und hat sich in ihrem 2011 abgeschlossenen Masterstudium auf wissenschaftliches Arbeiten spezialisiert, mit den Schwerpunkten „Motorisches Lernen und motorische Kontrolle in der Physiotherapie“ und “Physiotherapeutische Behandlungsstrategien bei Schmerz“.
Sie ist Dozentin in den Studiengängen Physiotherapie und Digital Healthcare an der Fachhochschule St. Pölten. Sie betreut seit 2011 TänzerInnen, insbesondere der Ballettakademie und Kompanie der Wiener Staatsoper. In ihrer Freizeit tanzt sie Wiesenthal-Tanztechnik, Ausdruckstanz und Ballett.
Kontakt: E-Mail an Anita Kidritsch